Philipp Seine Weihnachten: Verpacken Like a Held

Heute ist der erste Advent. Das heißt: Weihnachten, wir kommen! Als wäre es nicht schon aufreibend genug sämtliche Geschenke zu besorgen, müssen sie auch noch unter dem Baum eine gute Figur machen. So hübsch wie möglich also. Und mit persönlicher Note! Um euch die – eigentlich doch besinnliche – Vorweihnachtszeit ein bisschen einfacher zu gestalten, haben wir euch drei simple und doch bezaubernde Verpackungstipps zusammengestellt. Ihr benötigt nicht viel und oben drauf gibt es die schicken Karten und Anhänger zum Download von uns geschenkt. Für alle Varianten benötigt ihr braunes Packpapier als Basis und schon kann’s losgehen.

 

Pretty by Nature

 

Vintage und Natürlichkeit sind DIE Trends 2017. Mit kleinem Aufwand lässt sich hier ganz leicht ein romantisch-rustikales Geschenk zaubern. Die meisten Utensilien lassen sich sogar bei einem ruhigen Winterspaziergang oder im Garten finden. Also nichts wie raus ins Winter Wonderland!

 

Kings of Neon

  • Neonfarbene Kordel (Tipp: Gibt es im Baumarkt getarnt als „Maurerschnur“ für eine schmale Mark)
  • Zuckerstangen
  • Buchstabenperlen
  • Kann durch schwarzes Packpapier ergänzt werden

 

Pretty in Pink – wieso nicht kombiniert mit dezentem Packpapier? Die knalligen Akzente verleihen der Geschenkverpackung einen aufregenden Look, ohne sie zu überladen. Für den persönlichen Touch: den Namen des/der Beschenkten mit Buchstabenperlen aufs Paket fädeln. So wird unterm Baum auch nichts verwechselt!

 

Villa Kunterbunt

  • Jutegarn
  • Maskingtape
  • Kann durch gemustertes Geschenkpapier ergänzt werden

 

All you need is Masking Tape. Ob knallbunt, gemustert oder schwarz-weiß. Das Ass im Ärmel eines jeden Deko-Maniacs peppt im Handumdrehen Geschenkverpackungen aller Art auf. In unserem Beispiel haben wir zusätzlich mit gemustertem Geschenkpapier gearbeitet, frei nach dem Motto: Mehr ist mehr!

 

Und wie versprochen gibt es die Karten und Anhänger hier zum Download.

Share your thoughts